Schule im Grünen Klasse 1

Es ist immer wieder besonders spannend, wenn die ersten Klassen zum ersten Mal zur „Schule im Grünen“ bzw. ins Umwelthaus fahren dürfen, um dort einen abwechslungsreichen Vormittag abseits vom Schulalltag zu verbringen. Erfahrene Erstklasslehrerinnen kennen die Geschichte von Pettersson und Findus, die an Weihnachten Besuch bekommen und noch schnell alle möglichen Vorbereitungen dafür treffen müssen. Aber auch einigen Schulneulingen sind die Erlebnisse vom frechen Kater und dem grummeligen alten Pettersson bekannt, und es hören zunächst einmal alle gespannt zu, als Frau Fries aus dem Bilderbuch erzählt. Im Anschluss daran dürfen die Kinder abwechselnd Geschenkpapier bedrucken, Wunschzettel schreiben, Holzscheiben zum Aufhängen bunt bemalen, Plätzchen backen oder selbst kleine Baumscheiben sägen, aus denen sie dann stolz eine einfache Kette herstellen. So geht ein etwas anderer Vormittag viel zu schnell vorbei.

Autor: D. Hahn

Veröffentlicht in